Grundlegende Informationen (Ti): Titan ist ein chemisches Element mit dem Symbol Ti und der Ordnungszahl 22. Manchmal als "Weltraumzeitalter-Metall" bezeichnet, hat es eine geringe Dichte und ist ein starker, glänzender, korrosionsbeständiger Übergang (einschließlich Meerwasser, Königswasser und Chlor) Metall mit silberner Farbe.

Extraktion von Titan (Ti)

Selbst wenn die derzeitige Gewinnung von Titan nach dem Kroll-Verfahren im Vergleich zu anderen Herstellungsmetallen relativ energieintensiv ist, stellen die durch die Verwendung von Titan erzielten Energie- und Abfalleinsparungen eine Amortisation dar, die durch weniger korrosionsbeständige, schwerere, weniger starke und umweltfreundlichere Produkte nicht möglich ist freundliche Materialien. Die Entwicklung reduzierter Energieextraktionsprozesse wird fortgesetzt, insbesondere mit dem elektrolytischen FFC-Desoxidationsprozess, der nicht nur weniger Energie verbraucht, sondern insgesamt auch umweltfreundlicher ist.

Herstellung von Titan

Die Warmumformung von Titanmetall aus Barren oder Knüppeln erfolgt ähnlich wie bei anderen Metallen, jedoch typischerweise bei niedrigeren Temperaturen als beispielsweise bei Stählen oder Legierungen auf Nickelbasis. Der Energieverbrauch pro Gewicht des verarbeiteten Materials liegt insgesamt in der gleichen Größenordnung wie bei Stahl, aber aufgrund seiner geringeren Dichte ist das Volumen des erhaltenen Titanprodukts typischerweise 30-40% größer.

Rückgewinnung und Recycling von Titan

Titanschrott, der bei Herstellungsprozessen und bei der Herstellung von Geräten anfällt, ist vollständig recycelbar. Wesentliche Investitionen der Titanproduzenten in Kaltherde und andere Umschmelzöfen haben die Wirtschaftlichkeit des Recyclings erheblich verbessert und die direkte Verwendung eines möglichst breiten Spektrums von Schrottformen ermöglicht. Der anhaltende Wert von Teilen und Systemen mit abgelaufenem Titan sollte bei Überlegungen zu den Lebenszykluskosten immer berücksichtigt werden. Die Wahrscheinlichkeit, dass die Titan-Prozessanlage und andere Geräte sowohl sauber als auch frei von Korrosion bleiben, bedeutet, dass die gesamte Anlage oder Elemente der Anlage, z. Kondensatorrohre können in Betracht gezogen werden und bieten weitere Einsparungen bei wichtigen Produktions- und Beschaffungszyklen für Geräte.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein