Der Begriff Recycling bezieht sich auf das System, in dem gebrauchte und redundante Produkte gesammelt, verarbeitet und zu neuen Produkten verarbeitet werden. Somit kann Recycling auf den Produktionsprozess bezogen werden, durch den Abfallgegenstände in wertvolle Ressourcen umgewandelt werden können. Derzeit hat eine ganze Gruppe weltbekannter Umweltschützer und Wissenschaftler ihre Besorgnis über die Entsorgung von Computern und Elektronik gemeldet. Computerrecycling wird für eine ganze Reihe von Vorteilen in Bezug auf Umwelt, Finanzen und Gesellschaft befürwortet. Neben der Kontrolle der Umweltverschmutzung und der Verringerung des Verbrennungsbedarfs spart das Recycling von Neuware auch Energie.

Außerdem trägt der Prozess zum Wachstum der Fertigungsindustrie bei. Die Expansion des verarbeitenden Gewerbes des Landes verspricht mehr Beschäftigung und eine verbesserte nationale Wettbewerbsfähigkeit. Daher ist es wahrscheinlich, dass ein gesellschaftliches Wachstum mit mehr Beschäftigten und verdienenden Bürgern stattfindet. Die Umweltvorteile des Recyclings von Computern und Elektronik sind eine geringere Umweltverschmutzung, eine geringere Erzeugung von Treibhausgasen, ein geringerer Klimawandel und die Nachhaltigkeit der Ökologie. Sowohl staatliche als auch gemeinnützige und private Stellen haben den Prozess untersucht, in dem die Computerentsorgung in den am weitesten entwickelten und sich entwickelnden Ländern der Welt durchgeführt wird. Ihre Forschung ergab, dass die sichere Recycling- und Entsorgungsmethode noch nicht global standardisiert wurde. Statistiken aus dem Bericht legen nahe, dass durchschnittlich 15% der Elektronikschrott tatsächlich zu neuen Produkten recycelt werden.

Das Recycling bei Computern ist aufgrund der im System vorhandenen verwendbaren Materialien von entscheidender Bedeutung. Computersysteme enthalten Glas-, Kunststoff-, Eisen- und Nichteisenelemente, Leiterplatten usw., die bei der Herstellung verschiedener Geräte für den täglichen Gebrauch große Verwendung finden können. Zweitens muss jedes Computersystem wegen des Vorhandenseins von Schwermetallen wissenschaftlich entsorgt werden. Jede Computereinheit enthält etwa 2 Kilogramm Blei sowie andere gefährliche Metalle wie Cadmium, Barium usw., die das Recycling häufig erschweren. Daher wird das Computerrecycling notwendigerweise von professionellen Dienstleistern durchgeführt, die über die richtige Umgebung und Einstellung verfügen, um die Komponenten wissenschaftlich zu behandeln.

Elektro- und Elektronikaltgeräte oder Elektro- und Elektronikaltgeräte sind eine neue Gesetzgebung, die 2007 zugunsten des Recyclings elektronischer Systeme verabschiedet wurde. Gemäß den WEEE-Gesetzen sind die Benutzer für die sichere Lagerung, das Recycling und die sichere Entsorgung von Computern verantwortlich. Es ist am besten, sich bei der verantwortungsvollen Computerentsorgung auf die Hersteller zu verlassen. Um die ordnungsgemäße Entsorgung und das Recycling zu fördern, hat die Regierung die Dienstleister angewiesen, ihre Gebühren niedrig genug zu halten, um die Erschwinglichkeit zu gewährleisten.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein